Am Freitag wurde eine neue Gerichtsentscheidung von der vietnamesischen Regierung veröffentlicht. Diese ermöglicht nach den örtlichen Quellen, vietnamesischen Wettern ab Ende März auf internationale Fußballspiele zu setzen.

Zwar gibt es über 30 Casinos und Spielhallen in Vietnam, aber jüngste Änderungen im Gesetz haben vietnamesischen Bürger das Glücksspiel verboten, es sei denn sie besitzen einen ausländischen Pass.

Ab dem 31. März 2017 wird im Rahmen eines Pilotprogramms, Vietnamesen gestatten die 21 Jahre oder älter sind, auf internationale Fußballspiele zu wetten, die vom Sportministerium in Vietnam genehmigt und von der FIFA anerkannt sind. Die Gerichtsentscheidung erlaubt keine Online-Wetten.

Diese Wetten haben einen Mindest-Wetteinsatz von VND1000 (US $ 0,04) und nicht mehr als VND1 Millionen (US $ 44) – die tägliche Höchstgrenze, zu erfüllen. Eine weitere Bedingung ist ein Bieterverfahren, bei dem die vietnamesische Regierung einen Fußballwettbewerber für eine Testphase von einen Zeitraum von fünf Jahren auswählen wird, so die Nachrichtenagentur.

NO COMMENTS