Die Tschechische Republik ist bemüht, durch eine betreiberfreundliche Umsetzung ihrer Gesetzte und Verordnungen mehr Interessenten für ihren neu geregelten Markt zu gewinneTschechienn. Berichten zufolge haben sich Tschechiens Politiker zu einer Einigung durchgerungen, um die Glücksspiel Steuern für die Betreiber in den geregelten Markt von 25% auf 23% senken zu können. Die aktuellen Steuer beträgt 20% und der ursprünglich geplanten 5% Anstieg schürte die Befürchtungen bei privaten Betreibern und potenziellen Marktteilnehmer, dass dies ihre Gewinne auffressen würde. In einem Markt, in dem einige grosse Online-Casinos bereits sehr beliebt sind, ist es das letzte, was die Regierung möchte, Betreiber von der Beantragung der Lizenz abzuhalten. Die Tschechische Wirtschaftszeitung Hospodárske Noviny schätzt, dass die gesenkten Abgaben privaten Betreiber wie etwa die Fortuna Entertainment Group mehr als 30 Millionen Kronen, das ist etwa 1 Millio Euro, im kommende Jahr bringen wird.

Andrej_Babiš_2014
Der tschechisch Finanzminister Andrej_Babiš

Dieser Rückgang wird an anderer Stelle wettgemacht. So werden etwa Spielautomaten-Betreiber einem höheren Steuersatz berappen müssen der bei 28% statt 25% liegt und zusätzliche werden 110 tschechische Krone Abgabe pro Gerät und Tag verlangt. Der Tschechische sozialdemokratische Parteichef Roman Sklenák hat klargestellt, dass die Koalition, deren Vorsitzender er ist, beschlossen hat, dass die Änderung in Kraft treten werden. Andere Mitglieder der Koalition sind die Sozialdemokraten, die populistische ANO Bewegung und Christdemokraten. Die geplante Maßnahme ändert den Plan, der auf Geheiß des Finanzministers der Tschechischen Republik, Andrej_Babiš im Dezember 2014 eingeleitet wurde. Er wollte die Höhe der Steuern, die die Regierung von der Glücksspiel Branche erhält, bis zum Jahr 2016 verdoppeln. Mit neuen Anti-Drogen-Politik des Landes, die jetzt Glücksspiel wie eine Droge behandelt, war die Änderung der Regelung wahrscheinlich notwendig, um den Markt gegen den Einfluss von unlizenzierten offshore Betreibern zu schützen. Die tschechische Steuer Umstrukturierung ist ein ausgezeichnetes Beispiel, wie durch eine vernünftige Regelung eines Landes Rechtsvorschriften einen goldenen Mittelweg zwischen den Wünschen der Regierung und den der Betreiber zu finden ist.

NO COMMENTS