Die Chancen Deutschland im Lotto zu gewinnen liegt bei rund 1:15 Millionen. Und vermitlich sind in Amerika die Wahrscheinlichkeiten ähnlich. Aber es gibt immer wieder richtige Glückspilze, die jeder Wahrscheinlichkeitsrechnung trotzen. So hat etwa in der ersten Februarwoche dieses Jahres im US-Bundesstaat Arkansas das Ehepaar Terri und Stephen Weaverweaver den Jackpot in der Höhe von einer Millon USD gecknackt. Der Ehemann Steve kaufte sich ein Rubbellos das die stattliche Summe von einer Million Dollar anzeigte. Aber als ob das nicht genug war, schien Ehefrau Terry das Glück scheinbar in der Luft zu riechen und kaufte ein weiteres Rubellos. Mit diesem Los bekamen die beiden weitere $50.000 auf Ihr Konto gutgeschrieben. Die Beiden kaufen immer in einem Kiosk nahe des Örtchen Pangburns ein paar Rubbellose wenn sie über das Wochenende ihr Ferienhaus nahe des Greers Ferry Lakes besuchten. So erstand auch diesmal Stephen um 20,-USD das Gewinnlos. Auf der Rückfahrt stoppten sie dann wieder bei diesem Kiosk und Terry rubbelte die 50.000,- USD frei. So hat das Pärchen in der staatlichen Lotterie gleich zwei Mal an ein- und demselben Wochenende das grosse Los gezogen. Es war nicht einmal Ihr erster Gewinn, denn bereits vor Jahren gewannen die die beiden routinierten Glücksspieler schon einmal 1.000 US-Dollar, rund 740 Euro.

Das Paar möchte von dem Geld erst einmal offene Rechnungen bezahlen und der selbstständige Klempner will auch investieren. Natürlich werden sie nach wie vor Lotto spielen. Auch ist es ihnen doch ein wenig unangenehm, da die Leute mit dem Kopf schütteln könnten, denn es ist doch fast unwahrscheinlich, dass ein Mann und seine Frau in der gleichen Stadt an einem Wochenende und beide auch noch den Jackpot knacken

NO COMMENTS