Lui Che Woo, der Vorsitzende der K Wah Gruppe und Eigentümer der Galaxy Entertainment Group
Lui Che Woo, der Vorsitzende der K Wah Gruppe und Eigentümer der Galaxy Entertainment Group

Lui Che Woo, der Vorsitzende der K Wah Gruppe und Eigentümer der Galaxy Entertainment Group, hat seine Position als reichster Mann Asiens verloren. nachdem ein Fehler Bloomberg stellte ihn an der Spitze für einen halben Tag. Am 17. Januar führte er laut Bloomberg die Liste der reichsten Männer Asiens mit einem Vermögen von 29,6 Milliarden US-Dollar an Er verdrängte den Business-Magnat aus Hong Kong Li Ka-shing von der Spitze. Das Ranking wurde korrigiert und Li wurde wieder über Lui gereiht, nachdem entdeckt wurde, dass im Besitz von Lui weniger Aktien als erwartet waren. Deshalb wurde sein Vermögen auf 23,7 Milliarden US-Dollar , bringt seine bereinigt.

Das Galaxy Macau Resort
Das Galaxy Macau Resort

Lui wurde in Jiangmen in der südchinesischen Provinz Guangdong am 9. August 1929 geboren. Seine Familie floh Krieg vom Bürgerkrieg in China im Jahr 1934 nach Hong Kong, wo er angeblich mit dem Verkauf von Lebensmitteln auf den Straßen der ehemaligen britischen Kolonie sein erstes Geld gemacht hat. Der Grundstock seines Vermögen wurde durch den Import von Baumaschinen, die die US-Truppen nach dem Abschluss des Zweiten Weltkrieges in Japan gelassen hatten, gelegt. Im Jahr 1955 gründet Lui K Wah ein großes multinationales Konglomerat mit Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Die Gruppe hat heute mehr als 200 Tochtergesellschaften und mehr als 20.000 Mitarbeiter in Hong Kong, China, Macau, Nordamerika und Südostasien.

Im Jahr 2002 wagte Lui in Macau den Einstieg in das Casinobusiness, Er gewann eine Ausschreibung über 1,1 Milliarden US-Dollar für eine Glücksspiellizenz und ist heute der größte der sechs Konzessionsinhaber in der Region. Im Mai 2011 öffnete die Galaxy Entertainment Group das 2 Milliarden US-Dollar teure Galaxy Macau Casino und Hotel mit 2200 Zimmer, 50 Restaurants, 450 Spieltischen, einem künstlichen Strand und einem Wellenbad. Lui Reichtum stieg im vergangenen Jahr enorm, das sich seine Anteile an der Galaxy Entertainment gegenüber ihren vorherigen Wert von 9,5 Milliarden US-Dollar verdoppelten.

Der 84-Jährige ist auch ein angesehener Philanthrop, der im Jahr 1982 für seine Verdienste um die Gemeinde Mitglied des Ordens of the British Empire wurde. Er bekam auch die Ehrendoktorwürde von der Universität in Kanada von Victoria, der Chinese University of Hong Kong, der University of Hong Kong und der Hong Kong Polytechnic University. Ein Asteroid, der von dem Purple-Mountain-Observatorium in Nanjing entdeckt wurde nach ihm im Jahr 1995 benannt. Der Selfmade-Milliardär, hat fünf Kinder. Sein Markenzeichen ist ein Hut, den er auch in Gebäden nicht abnimmt, um, wie er behauptet, Erkältungen von der Klimaanlage in den Konferenzräumen abzuwehren.

NO COMMENTS