cc
Das Concord Card Casino in Simmering

 

Vor genau 20 Jahren, noch lange vor dem allgemeinen Pokerboom, sagte in Österreich Peter Zanoni der allmächtigen CasinoAustriaAG und deren Monopol den Kampf an. Sein Rezept war, Poker in gemütlicher Atmosphäre und mit bestem Service anzubieten und so eine Alternative zu den gewöhnlichen Casinos zu schaffen. Auch die Behörden wollte er von der Legitimität des Pokerns überzeugen. Der Kampf mit der österreichischen Behörde ist noch immer nicht ausgestanden aber erst vor kurzem konnte er die Richter überzeuge, dass das neue Glücksspielgesetz verfassungswidrig ist und so eine Zerstörung seines Lebenswerkes verhindern.

PeterZanoni
Peter Zanoni der Gründer und Eigentümer

Auf diesem Konzept, ein Casino von Pokerspielern für Pokerspieler, beruhen seine Concord Card Casinos, kurz CCC. Als sein erstes Casino 1993 in Wien Simmering seine Pforten öffnete, war das erste Card Casino Europas, das in den fast 20 Jahren seines Bestehens 24 Stunden täglich, sieben Tage die Woche und 365 Tage im Jahr geöffnet hatte. Als etwa 10 Jahre später Poker gesellschaftsfähig wurde und Europa einen Pokerboom erlebte, verzehnfachte sich die Teilnehmerzahl und die CCC Gruppe expandierte. Zur Zeit finden man in der Alpenrepublik 12 Card Casinos, und jeweils eines in den Hauptstädten der Nachbarländer Slowakei, hier in Bratislava und in Prag in Tschechien. Das Wiener Montesinos ist ebenfalls ein Teil der Gruppe.

Concord Card Casinos feiern im Herbst 20jähriges Jubiläum

Für das 20-jährigen Jubiläum hat man sich etwas ganz besonderes einfallen lassen. Vom 18. September bis zum 6. Oktober sind folgende Aktionen vorgesehen. Ein Triple 20 Turnier vom 22. bis 28. September mit einem garantierten Preispool von €202.020, das in allen Filialen solange gespielt wird, bis nur noch 10% der Teilnehmer übrig sind. Diese 10 % sind für das grosse Finale am 6. und 7. Oktober in der Geburtsstätte der CCC, in Simmering qualifiziert. Ausserdem gibt es täglich €2020 Cash Game Aktionen, ein € 20.020,- Warm-Up Turnier mit einem €20 Buy-In, ein High Roller Turnier mit dem Buy-In von €2020 und ein Bounty on Boss(es). Hier findet man den offiziellen Turnierplan.

NO COMMENTS