eurojackpot

Es grassiert in Deutschland ein Virus. Viele Bundesbürger haben sich schon mit dem Lottofieber angesteckt. Und das obwohl Lottofreunde die herumwirbelnde Kugeln in Echtzeit seit Anfang dieses Monats nur mehr im Netz sehen können. Der Grund ist zig Millionen schwer, denn am Freitag könnte es einen oder auch mehrere neue Milionäre geben, Satte 41 Millionen Euro gibt es beim Euro-Jackpot zu gewinnen. Das ist der zweithöchste Gewinn, seit dem Start der Lotterie vor etwa 1 ½ Jahren im März 2012 und der dritthöchste, der jemals in der Bundesrepublik ausgespielt wurde.

lottozahlen
Es geht um mehr als 44 Millionen €

Am Dezember 2007 konnte sich ein Glücklicher über ein Weihnachtsgeld von 45,4 Millionen Euro, den bisher höchsten Lotto-Jackpot aller Zeiten in Deutschland, freuen. Er wurde bei der 13. Ziehung des Mittwochslottos 6 aus 49 geknackt. Obwohl Lotto im TV zu einer recht kühlen Angelegenheit wurde, denn es werden vor der „heute“-Sendung nur noch nackte Zahlen ohne die beliebte Lottofee präsentiert und die Ziehung selbst ist nur mehr Online zu sehen und lediglich die ARD zeigt am darauf folgenden Samstag eine „Präsentation der Lottozahlen“ mit Franziska Reichenbacher, werden diesen Freitag einige gehörig ins Schwitzen kommen.

Es geht schliesslich um den mit etwa 41 Millionen € gefüllten Jackpot, denn in der letzten Ziehung waren zum zehnten Mal in Folge in der ersten Gewinnklasse die fünf Gewinnzahlen sowie die zwei Eurozahlen nicht richtig getippt worden. Die Tips kann man noch bis einschließlich Freitag bis kurz vor 19 Uhr in allen Lotto-Annahmestellen abgeben oder man tippt Online unter www.eurojackpot.de.
In Helsinki werden dann jeden Freitag die Zahlen des Euro-Jackpots, der europäischen Lotterie gezogen. An dieser Veranstaltung nehmen Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Italien, die Niederlande, Slowenien, Spanien, Norwegen, Schweden, Island, Lettland, Litauen und Kroatien teil.

NO COMMENTS