Poker-Online

Schritt für Schritt kommt Bewegung in den amerikanischen Markt für Online Poker und Glücksspiele. Immer mehr Bundesstaaten legalisieren das Zocken im Internet und entkriminalisieren es somit. Das letzte Beispiel ist etwa Louisiana, wo das Glücksspiel im Internet seit dem Jahr 1997 ein Verbrechen ist.

Online-Pokert
Schon bald legal – online Zocken in Louisiana

Jetzt will man hier dem Beispiel der Staaten Delaware, New Jersey und Nevada Folgen,. Der entsprechende Gesetzesentwurf ist bereits vom „House of Representatives“ genehmigt. Der nächste Schritt ist das OK durch das „Concurrent Resolution 3“, das ist das Senatshaus. Schliesslich muss der Entwurf des Gesetzes auch dem Judiciary Committee des Senats in Louisiana vorgelegt werden. Nachdem die Hürden von insgesamt drei Instanzen bewältigt worden sind, hat schliesslich der Gouverneur das letzte Wort. Ist auch dieses positiv, dann kann auch in Louisiana legal im Web gepokert werden. Sollte alles schnell über die Bühne gehen, ist trotzdem nicht damit zu rechnen, dass noch heuer das Onlinepoker in Louisiana legalisiert wird.

Denn nachdem auch weitere Behörden ihre Ansichten vorgetragen haben, müssen noch alle Details für das Gesetz formuliert werden. Der Initiator des Gesetzes ist der Abgeordnete Mike Huval. Er verspricht sich aus legalem Online Glücksspiel, virtuellen Casinos, Poker und Wettanbieter im Netz neue Einkünfte. Bis zu 14 Milliarden Dollar sollen in die Staatskasse fliessen. In diesem Staat wurde in der Vergangenheit wenig gezockt, aber vielleicht ändert es schon bald. Auch auf Bundesebene ist Bewegung in die Angelegenheit gekommen, aber von Washington werden in absehbarer Zeit keine Ergebnisse erwartet.

NO COMMENTS