Roulette_wheel950

Diesen Donnerstag findet im Heinz Nixdorf Museums Forum, in Padeporn ein interessanter Vortrag im Rahmen einer Sonderausstellung “Mathematik interaktiv”statt. Der Mathematiker Prof. Dr. Ingo Althöfer von der Friedrich-Schiller-Universität in Jena stellt hier drei Paradiesvögel vor, die es mit Mathematik und Physik beim Roulette zu erheblichen Reichtum, ja zu Millionen gebracht haben. Obwohl Roulette ein Glücksspiel ist, bei dem ein Spieler laut den Gesetzen der Statistik auf lange Sicht verlieren muss oder anders rum die Bank immer als Sieger hervorgeht, stimmt dies aber nicht immer.

benno-winkel
Die Roulettelegende Beno Winkel und eines seiner Bücher
christian-kaisan
Auch Christian Kaisan ist Autor von Roulettebüchern

Es hat im Laufe der Zeiten neben Zockern, die einfach nur Glück hatten, immer wieder kluge Köpfe gegeben, die nachhaltig gewinnen konnten, in dem sie die.physikalische Eigenschaften des Roulettes ausgenutzt haben. Der der ausgewiesene Experte Althöfer zeigt dies etwa an einem Roulettekesseldes HNF, den er intensiv unter die Lupe genommen hat. Der Schwerpunkt dieses Abends ist aber sicher ein Bericht über die Methoden und Lebensläufe berichtet von Benno “Eitel” Winkel, Carol “Golden Girl” Jarecki, Christian “Sachse” Kaisan.

So hatte etwa Beno Winkel vom internationalen Institut für Rouletteforschung den Ehrennamen „Bezwinger der Spielbanken und erfolgreichster Spieler unseres Jahrhunderts“erhalten. Carol Jarecki erleichterte in den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts San Remo und Monte Carlo um beträchtliche Summen und Christian “Sachse” Kaisan, der in Hamburg drei Jahre lang und ohne je einen Pfennig einzusetzen, alles beobachtete, bis er bis zu 126.000 DM am Tag gewann. Das sind 3 Roulettelegenden, die als Kesselgucker, Zahlenfreaks und als Statistik-Experten zu den Schrecken der Spielcasinos wurden.

Der kostenlose Vortrag ist am Donnerstag, 6. Juni um 19 Uhr im Heinz Nixdorf MuseumsForum in der Fürstenallee 7 in Paderborn und die Ausstellung ist bis zum 13. Oktober im HNF zu sehen.

NO COMMENTS